Lifestyle

Food

Travel

    Lifestyle

    Snapchat On-Demand Geofilter für Partys oder Geburtstage erstellen

    Ihr kennt doch sicherlich alle die kreativen Filter-Overlays bei Snapchat, mit denen ihr eure Snaps verschönern könnt. Die Sticker, welche einen Ort oder einen öffentlichen Platz benennen, nennt man Community Geofilter. Diese kann jeder designen und an Snapchat schicken, jedoch werden sie vor Veröffentlichung sehr streng geprüft. Ein Tutorial, wie ihr einen Geofilter für eure Stadt,  Schule oder Nachbarschaft erstellen könnt, zeige ich euch in Form eines Blogpostes HIER, und als Video HIER.

    Heute geht es aber um die On-Demand Geofilter von Snapchat. Dies sind Geofilter, welche man sich für private Events, wie zum Beispiel einen Geburtstag, eine Hochzeit, oder eine Silvester-Party erstellen kann. Diese sind genau wie richtige Snapchat Geofilter; Leute, die sich in dem ausgewählten Gebiet befinden, wird der Filter angezeigt, sie können ihn benutzen und verschicken. Diese Filter jedoch auf Zeit begrenzt, solange euer Event eben andauert. Der Geofilter ‘On-Demand’-Service kostet  auch Geld, aber ganz ehrlich, nicht sonderlich viel. Für eine 5 Stündige Party über das ganze Grundstück von einem normalen Einfamilienhaus gibt man um die 5-7 Euro aus. Also absolut ok um die Party mit einem Snapchat Geofilter aufzupimpen! Wie cool muss es denn sein, wenn die Gäste der eigenen Party oder Hochzeit den Geofilter im passenden Design und Farblook zum Event an ihre Snapchat-Kontakte versenden?

    Ausserdem ist dieses Tool auch für Geschäfte oder Restaurants relevant, um Rabatte und Aktionen oder ihre Marke im Allgemeinen zu verbreiten. Dies ist statt ein privater On-Demand Geofilter, dann ein Business On-Demand Geofilter. Zudem ist die Buchung eines geschäftlichen Filters nur am Laptop möglich.


    Um diese privaten Geofilter zu erstellen gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder ihr designt sie am Handy in der Snapchat App, wo ihr auch wirklich nichts weiteres dafür braucht, oder am Laptop, wo ihr wesentlich mehr Freiheiten habt, wenn es zum Design des Geofilters kommt. Für das eigene Designen ohne Vorlage am Laptop, werden jedoch Grafikprogramme wie Adobe Photoshop oder Illustrator benötigt.

    Dieser Blogpost dient als Leitfaden zur Erstellung eines eigenen On-Demand-Geofilters. Viel Spaß!

    Einer meiner On-Demand Geofilter für den Abschlussball meiner amerikanischen Highschool.

     


    Methode 1: On-Demand Geofilter am Handy erstellen.

    Gehe auf die Snapchat Einstellungen,

    dann klicke auf On-Demand Geofilters.

     

     

     

     

     


    Dort siehst du eine Übersicht mit allen aktiven, vergangenen und auch abgelehnten On-Demand Geofiltern.

    Hier kannst du später auch die Statistiken zu deinen Filtern sehen.

    Um einen neuen zu kreieren: Klicke oben rechts auf das Symbol.


    Dort kannst du nun den Anlass deines Geofilters angeben. Hochzeit? Geburtstag? Babyparty? Feier?

     

     

    Bei Interesse an einem geschäftlichen Geofilter, zum kommerziellen Werben einer Aktion für ein Geschäft: Erstelle und buche den Filter am Laptop (Methode 2 weiter unten).

     

     

     

     

     

     


    Nach dem Auswählen eines Anlasses musst du dir eins der vielen vorgefertigten Designs aussuchen.

     

    Vielleicht findest du ja auch unter anderen Kategorien schönere Designs für deinen Anlass.

     


    Nun kannst du deinen Geofilter gestalten. Durch das ausgesuchte Design kommt automatisch ein Layout. Die einzelnen Textelemente kannst du jedoch verrücken und Farben sowie Text ändern. Bitmojis, Emojis und Sticker kannst du auch hinzufügen.


    Das Tool funktioniert im Prinzip genauso, als würdest du einen Snap kreativ gestalten. 

     

     

     

     

     


    Das ist jetzt mein Test-Filter, um euch das Tool zu verdeutlichen…

     

     

     

     

    Wenn der Filter deinen Vorstellungen entspricht, klicke unten rechts auf den Haken.


    Gebe jetzt deinem Geofilter einen Namen. Relativ unrelevant, aber später wichtig deine Filter zu unterscheiden. Für den Benutzer aber nicht sichtbar.

     

     

     

     


    Nun musst du die Lauf-Periode deines Filters angeben. Zwei Daten und Uhrzeiten, zwischen welchen dein Geofilter für die Leute angezeigt werden soll.

     

    Je länger die Laufzeit des Geofilters, desto höher auch die Kosten später.

     


    Jetzt musst du den ‘Geofence’ bestimmen, also das Gebiet in welchem dein Geofilter in dem davor angegebenen Zeitraum aktiv sichtbar und nutzbar werden soll.

    Gleichzeitig wird dir der Endpreis für den Geofilter berechnet. Je größer die Fläche (und Laufzeit), desto höher der Preis.


    Mindestpreis bei On-Demand Geofiltern auf dem Handy ist 6,99 Euro, welche ihr ganz leicht via In-App-Kauf bezahlen könnt.

     

     

     

     

     


    Nach dem Kauf wird der On-Demand Geofilter von Snapchat innerhalb von 24 Stunden geprüft und entweder freigegeben oder nicht. Private Infos auf dem Geofilter, wie Telefonnummern oder die Adresse, oder auch Hashtags, können zum Ablehnen des Filters führen. Dann wird das Geld zurückerstattet, keine Sorge. Wenn diese paar Dinge eingehalten werden, steht dem Live-gehen des Filters nichts im Wege. Auch kein schlechtes Design 🙂 Per Email werdet ihr von Snapchat über alle Phasen informiert.

    24 Stunden nach Ablauf des aktiven Geofilters, werden euch Statistiken angezeigt, wie der Filter performt hat. Swipes, Impressionen und Benutzungen. Extrem cool, wie ich finde 🙂


    Methode 2: On-Demand Geofilter am Laptop designen und bestellen.

    Besuche diese Seite und wähle aus, ob du einen persönlichen oder einen Business-Geofilter erstellen willst.

     

     

     

     


    Nach dem Log-In mit deinen Snapchat-Daten kann das Designen auch schon beginnen.

    Nun musst du dir überlegen:

    1. Entweder du lädst dein komplett eigenes Geofilter-Design hoch. Hier zeige ich dir, wie du dein eigenes Design entwirfst und auf welche Maße du achten musst. Beachte nur den zweiten Punkt.

    2. Oder du benutzt das Designtool von Snapchat mit vorgefertigten Designs.


    Wenn du dein eigenes Design hochlädst, kannst du diesen Punkt überspringen.

     

    Links kannst du wieder ein vorgefertigtes Layout wählen, das du farblich und kompositorisch noch anpassen kannst.

    Der Drag&Drop kannst du mit diesem Tool deinem Geofilter Text verpassen. Textart sowie Größe und Farbe sind änderbar.


    Auch Bitmojis von dir und sogar deinen Freunden kannst du hinzufügen. Einfach auswählen und platzieren.

     

     

     

     


     

    Auch Layouts für Business-Geofilter gibt es. Hier muss aber von Anfang an das On-Demand-Geofilter Business-Modell ausgewählt sein.

     

     

     

     


    Nun kannst du Gebiet und Zeitraum für deinen Geofilter auswählen. Je länger der Filter Live sein soll und je größer das Gebiet, desto höher natürlich die Kosten.

    Am Laptop startet der Preis schon ab ca. 5 Euro.


    Jetzt bist du an der Kasse angelangt. Hier findest du eine kleine Zusammenfassung zu deinem Geofilter. Wenn alles stimmt, per MasterCard, VISA, Discovery oder AmericanExpress bezahlen.

     

     


    Hier ein Beispiel für die Statistiken, welche dir nach 24 Stunden nach Ablauf des Geofilters zur Verfügung stehen.

    Swipes zeigen die Ansichten nach dem snappen. Nutzungen, wie oft der Filter benutzt wurde. Aufrufe zeigen, wie oft der Filter durch Story-View und direktes Verschicken angeschauten wurde. Die Nutzung errechnet sich aus Nutzungen geteilt durch Swipes.


    Das war es auch schon mit dem Leitfaden zur Erstellung eines eigenen On-Demand Geofilters. Ich hoffe der Blogbeitrag war informativ und er hat euch gefallen. Am meisten sollte er zur Inspiration dienen. Viel Spaß also, eure Party mit einem Geofilter aufzupimpen und eure Gäste zu begeistern.

    Bei Fragen, snappt mich gerne an! ItzJul auf Snapchat.

    Jul

  • Travel

    Italian + French Riviera – Photo Diary

    Hey ihr! Momentan habe ich Herbstferien, jedoch enden diese leider schon in 2 Tagen. Von Montag, dem 9. Oktober, bis Sonntag, dem 15. Oktober, war ich mit meiner Oma im Urlaub.…

  • Lifestyle

    5 Dinge meiner Bucketliste – PILOT Frixion

    Hey ihr! In diesem Blogpost möchte ich euch 5 Dinge aus meiner Buckeliste vorstellen. Für die von euch, die sich jetzt fragen was eine Bucketliste ist; Eine Bucketliste ist eine Ansammlungen…

  • Travel

    Bonjour Paris

    Vom 1. bis zum 4. August war ich mit einer Freundin, der Sarah (@sasarahr), in Paris. Ich habe momentan Sommerferien und ein kurzer Städtetrip geht doch immer! Dies war mein zweites…

  • Travel

    USA Impressionen

    Direkt nach Orlando sind wir nach Arkansas gefahren; dem Staat, indem meine alte Gastfamilie lebt. Ich war mir nicht sicher, ob ich diesen Blogpost überhaupt erstellen soll, habe aber ein paar…

  • Travel

    Disney World Orlando + Universal Studios

    Hey ihr 🙂 Ich hoffe ihr genießt eure Sommerferien – ich meine voll und ganz. Am Freitag (30. Juni) bin ich direkt nach der letzten Schulstunde nach Orlando geflogen, wo ich…

  • Lifestyle

    My Summer 2017 Playlist

    HEY! Vor kurzem war Sommeranfang und passend dazu ist seit den letzen Tage richtig geiles Wetter. Nun beginnt also die Jahreszeit wo man mehr Stunden draußen verbringt, indem man mit Freunden…